Kundgebung in Weißenburg: Gegen die Sabotage der Energiewende – Nie mehr zurück zu Kohle und Atom – Für ein verlässliches EEG

Die Energiewende in Bayern und Deutschland steht vor dem Aus. Das Bündnis für Energiewende im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen veranstaltet eine Kundgebung am Montag, den 03. Februar um 17.00 Uhr auf dem Weißenburger Marktplatz: „Gegen die Sabotage der Energiewende – Nie mehr zurück zu Kohle und Atom – Für ein verlässliches EEG!“ 

254817_186949048020662_7285064_n

Riesige Kraftwerke der großen Energiekonzerne, die Deutschland mit Atom- und Kohlestrom versorgen, das war gestern und soll gestern bleiben. Die dezentrale Energieerzeugung ist die zukunftsfähige Lösung, sie macht auch den Ausbau gigantischer neuer Stromtrassen überflüssig. Die komplette Energieerzeugung wird umgestellt auf grünen Strom, das ist und bleibt das Ziel. Wir wollen, dass die Wertschöpfung bei der Energieerzeugung in den ländlichen Regionen gefördert wird. Deshalb treten wir dafür ein, dass Stadtwerke und genossenschaftliche Initiativen gestärkt werden. Maßvolle Energieerzeugung vor Ort ist besser als beispielsweise teure Windparks in der Ostsee, bei denen nicht mal geklärt ist, wie der Strom zu den Verbrauchern kommt. Wir wollen ein Zeichen setzen, deshalb veranstaltet das Bündnis für Energiewende am 3. Februar am Weißenburger Marktplatz um 17 Uhr eine Demo gegen die Sabotage der Energiewende.
Bisherige Aufruferorganisationen: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DGB, DIE LINKE, Katholische Kirchengemeinde, Linksjugend [solid‘] Weißenburg, ÖDP und SPD

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: