Wahlplakat beschädigt

bayern

Weißenburg – In der Nacht zum 07.08.2013 wurde im Weißenburger Stadtgebiet ein Wahlplakat der Partei DIE LINKE beschädigt. Der Slogan „ Respekt- Mindestsicherung statt Hartz IV“ wurde von bis dato Unbekannten fast bis zur unkenntlichkeit beschmiert.

Die sozialistische Jugend Weißenburg erklärt in einer Pressemitteilung: „Wir vermuten die Täter_innen im mitteextremistischem Spektrum. Wir werden das Wahlplakat als Mahnung hängen lassen und fordern, einen Gedenkbaum an dieser Stelle zu pflanzen, um dieser schrecklichen und unglaublich brutalen Tat auf ewig zu erinnern.“

Verantwortlich für solche vandalistischen Verbrechen machte die Linksjugend unter anderem ein defizitäres Demokratieverständnis: „Wir können zwar nachvollziehen, dass es in einem Bundesland wie Bayern – in dem sich quasi seit Gründung der BRD ein Einparteiensystem ähnlich dem der DDR etabliert hat – bei einigen Bayerinnen und Bayern noch ein etwas rudimentäreres demokratisches Verständnis gibt. Dennoch ist dies kein Grund Wahlplakate anderer demokratisch legitimierter Partein zu zerstören.“ Weiter heißt es: „Wir hoffen sehr, dass schlussendlich auch der letzte Mensch in Bayern erkennt, wie wichtig Werte wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind. Denn, wo kämen wir denn da hin, wenn eine Clique abgehobener Parteifunktionäre sich auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger bereichert und zu aller erst sich selbst bedient?!“ schloss der parteinahe Jugendverband der LINKEN ihre Pressemitteilung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: