Gezi-Park-Proteste – 11. Juni 2013

ERKAN DINAR

In den frühen Morgenstunden des 11. Juni 2013 hat die Polizei begonnen den Taksim zu stürmen. Starke Polizeieinheiten begannen ab 7.30 Uhr mit Tränengas und Wasserwerfern gegen die wenigen Protestierenden vor Ort vorzugehen. Die Zahl der ProtestlerInnen steigt jedoch stündlich. Der Gouverneur Istanbuls hat in einer Pressekonferenz verlautbaren lassen, dass der Gezi-Park in Ruhe gelassen wird. Die Polizei hat sich indes auch nicht daran gehalten und ist bei der Zurückdrängung der DemonstrantInnen auch in den Gezi-Park nachgesetzt. Mittlerweile wurden die Truppen zurückgezogen. Um kurz nach 13 Uhr ist eine Verlautbarung der Taksim-Plattform geplant gewesen. Einige Minuten vor Beginn griff die Polizei die SprecherInnen sowie die versammelte Menge an, um die versammelte Presse davon abzuhalten die Verlautbarungen der ProtestlerInnen zu hören. Die Kämpfe um den Platz eskalieren weiter. Die ersten Barrikaden brennen um kurz nach 14 Uhr. Mit mobilen Barrikaden versuchen die DemonstrantInnen verlorenen Boden zurück zu gewinnen. Die Polizei schießt…

Ursprünglichen Post anzeigen 953 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: