Weißenburg und der Weltfrauentag

Leserbrief an das Weißenburger Tagblatt

Es ist schon wieder beinahe ein Jahr vergangen seit dem letzten Weltfrauentag. Getan hat sich leider wenig. Auch in Weißenburg findet Frau derzeit die, im schicken neuen Altmühlfranken-Design, ausliegenden Flyer mit allerhand Veranstaltungen zum Weltfrauentag. Cool, dachte ich mir als ich diese Flyer sah.

Ach ja, wie soll ich es formulieren, diese Veranstaltungsreihe, ist, diplomatisch ausgedrückt, wohl beinahe eine Themaverfehlung.

„Starke Frau, schwache Blase“, „Telefonaktion zum Wiedereinstieg in den Beruf“ (nett gedacht aber am Telefon, geht es noch unpersönlicher?!), und allerhand Lesungen die auch nicht immer einen direkten Bezug zum eigentlichen Thema erkennen lassen.

Gerade zur aktuell stattfindenden Sexismus-Debatte würden sich mannigfaltige, thematisch passendere Veranstaltungsmöglichkeiten anbieten.

Eine Podiumsdiskussion, ein Vortrag über die Rechte der Frauen in Bezug auf Diskriminierung am Arbeitsplatz, eine Vorstellung der Arbeit der

Gleichstellungsbeauftragten (ja, die gibt es in Weißenburg) um nur spontan einige Ideen zu äußern. Denn diese Diskussion ist nicht nur schon längst überfällig, sondern gerade im immernoch patriarchalisch anmutenden Bayern notwendig! Schade, dass die Stadt beziehungsweise „Altmühlfranken“ scheinbar andere Themen als wichtiger erachtet, um sich zu profilieren. Ein junges, gleichberechtigtes Image kann doch einem Landkreis der gerade dabei ist sich neu zu präsentieren, nur zu Gute kommen.

Und, last but not least: sich mit einem schönen, feministischem Zitat auf der Rückseite eines Flyers zu schmücken reicht eben nicht aus.

Gerade wer Simone de Beauvoir zitiert sollte seinen, beziehungsweise ihren Worten auch Taten folgen lassen!wf

„Frauen die nicht fordern, werden beim Wort genommen. Sie bekommen nichts.“ Simone de Beauvoir

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: