Guerilla Gardening- Upgrade your city!

Unsere Städte sind trist geworden. Betonwüsten bestehend aus Teer, Asphalt und Stein dominieren das Stadtbild. Grüne Flächen oder gar Bäume sucht man vergeblich. Abgesehen von ein paar Alibi-mäßig aufgestellten Pflanzkübeln haben wir es geschafft die Natur zu verbannen.

Was ist eigentlich Guerilla Gardening?

Guerilla Gardening bezeichnete ursprünglich die heimliche Aussaat von Pflanzen als subversives Mittel politischen Protests und zivilen Ungehorsams im öffentlichen Raum, vor allem in Großstädten oder auf öffentlichen Grünflächen.

Mittlerweile hat sich Guerilla Gardening zum urbanen Gärtnern oder zu urbaner Landwirtschaft weiterentwickelt und verbindet mit dem Protest auch eine Verschönerung der meistens eintönigen Innenstädte durch eine Begrünung brachliegender Flächen oder all zu „adrett“ gepflegten öffentlichen Plätzen.

Guerilla Gardening ist eine vergleichsweise neue Protestform, welche sich seit einigen Jahren, von Großbritannien ausgehend, weltweit in Metropolen der westlichen Welt beobachten lässt. Vorläufer des Guerilla Gardenings waren auch Künstler wie Louis Le Roy und Joseph Beuys, die ihren Gefallen am „wilden Grün der Städte“ unter anderem durch einige Kunstaktionen Ausdruck verliehen.

…und was kann ich tun?

Jede und jeder von euch kennt bestimmt den ein oder anderen Platz in der Stadt, der ein „Upgrade“ vertragen könnte. Heimische und ungiftige Wildblumen können eine Rasenfläche verschönern, einen angelegten Pflanzkübel aufhübschen oder gar an Stellen wachsen, an denen für gewöhnlich keine, oder nur wenige Pflanzen zum Vorschein kommen. Möglichkeiten deine Stadt zu verschönern gibt es viele. Nahezu im vorbeigehen könnten Samen oder Stecklinge ein Mittel politischen Protests, eine Art „Hilfestellung“ für die Natur sein oder auch einfach nur das Stadtbild verschönern!

Betonwüsten zu grünen Landschaften!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: