Türkei bombardiert, Deutschland finanziert! – Solidarität mit dem kurdischen Volk!

Der Krieg des türkischen Staates gegen das kurdische Volk hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Bei der rücksichtslosen Bombadierung durch F-16 Kampfflugzeuge verloren 35 Kinder und Jugendliche ihr junges Leben. Laut offizieller Sprachregelung der türkischen Militär- und Regierungsführung hielt man sie für Guerillas. Ausgelöscht hat man in Wirklichkeit einfache SchmugglerInnen. In den Tagen danach versammelten sich als Reaktion in vielen Städten tausende Menschen zu Protesten. Nach Berichten von Überlebenden des Massakers verströmten die abgeworfenen Bomben einen bitteren Geruch. Höchstwahrscheinlich handelte es sich dabei um Napalm.

Dies war nicht das erste Mal, dass die türkische Regierung in ihrem verbrecherischen Krieg gegen das kurdische Volk, chemische Waffen eingesetzt hat. Für keines ihrer Verbrechen musste sie sich bis dato vor der internationalen Gemeinschaft verantworten.

„Eine Regierung die ihr eigenes Volk massakriert, hat keine Legitimität“, sagte kürzlich der türkische Ministerpräsident Erdogan zu den Auseinandersetzungen in Syrien. Sollte dieser Satz nicht auch für die türkische Regierung gelten?

Die deutschen Massenmedien ignorieren mehrheitlich den jahrzehntelangen Kampf des kurdischen Volkes für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit. Sie verschweigen die Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen der türkischen Staatsführung. Egal ob nun chemische Kriegsführung oder ökologische Vernichtung durch gezielt gelegte Waldbrände in den kurdischen Gebieten. Auch die deutsche Regierung verliert darüber kein Wort und verdient lieber gut mit am Krieg in Kurdistan. Die Türkei gehört zu den drei größten Abnehmern von deutschen Rüstungsgütern. Deutschland hat damit ebenfalls Blut an den Händen. Wir fordern umgehend die Einrichtung einer internationalen Untersuchungskommission und die juristische Aufarbeitung dieses fürchterlichen Massakers an Zivilisten.

Hoch die Internationale Solidarität! – Stopp dem Krieg gegen das kurdische Volk!

Kundgebung in Weißenburg – Freitag, 6. Januar 2012 – 18.00 Uhr
Gotisches Rathaus – Marktplatz 1

Linksjugend [’solid] – die sozialistische Jugend Weißenburg & Netzwerk Linker AktivistInnen (NLA)

Advertisements

Eine Antwort to “Türkei bombardiert, Deutschland finanziert! – Solidarität mit dem kurdischen Volk!”

  1. michel brodbeck Says:

    finde das ne rießen saurei was da abgeht!!! ist denn der Waffen Industrie und der Regierung alles wegen des Kapitalismus egal!!! ich denke schon weil sie ja kräftig drann verdienen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: